Wer kann diese Funktion benutzen?

  • Administratoren und Instruktoren mit Back-Office
  • Premium BASIC / Add-On «Effiziente Mitgliederverwaltung»


SportsNow bietet dir die Möglichkeit an, deine Mitgliederdaten als Liste zu importieren, um beispielsweise von einem bestehenden System zu wechseln. Das Importieren deiner Mitgliederdaten kannst du mithilfe unserer Vorlage selber ausführen. Die Vorlage basiert auf Google Tabellen (die Excel-Variante von Google) d.h. du kannst Spalte für Spalte (Vorname, Name, Adresse usw.) deine Mitgliederdaten eintragen. Falls du bereits ein bestehendes System benutzt, kannst du möglicherweise deine Mitgliederdaten daraus als Liste exportieren und die Daten direkt in unsere Vorlage übertragen. In dieser Anleitung erklären wir dir, wie du:

  • unsere Vorlage laden kannst
  • die Vorlage mit deinen Daten ausfüllst
  • die Liste in SportsNow hochlädst

Gut zu wissen

  • Bevor du deine vollständigen Mitgliederdaten importierst, stelle sicher, dass du:
  • Wichtig: Führe den Import mit denselben Daten auf keinen Fall mehrmals aus, da ansonsten Duplikate von Mitgliedern entstehen können, die keine E-Mail-Adresse haben.
  • Falls du Mitglieder mit einem Abonnement importierst, darf die Spezialeinstellung «Das Abonnement- und Rechnungssystem deaktivieren. Stunden und Termine werden direkt und ohne Abonnement gebucht.» nicht aktiviert sein. Diese Einstellung findest du unter «Mein Studio einrichten» - «Weitere Einstellungen» - «Spezialeinstellungen».


Schritt-für-Schritt-Anleitung

Vorlage laden

  • Klicke im Adminbereich auf «Meine Kunden».
  • Klicke auf «Mitglied erstellen».
  • Klicke auf «Liste importieren».
  • Befolge nun die Anleitung und lade die Vorlage via «Vorlage laden».
  • Nachdem du die Datei geladen hast, klickst du auf «Datei» und danach auf «Kopie erstellen».
  • Hinweis: Melde dich mit deinem Google-Konto an, damit du eine Kopie erstellen kannst. Erstelle ein Konto, falls du noch keines hast. (kostenlos)
  • Gib nun einen neuen Namen für die Datei ein.
  • Du hast nun erfolgreich deine eigene Vorlage erstellt, die du nun mit deinen Mitgliederdaten ausfüllen kannst.


Vorlage mit Daten ausfüllen

Du kannst nun deine Vorlage mit Daten füllen. Beachte dabei die Reihenfolge der Felder (Spalten). Wir haben die wichtigsten Tipps und Tricks hier für dich zusammengefasst:

  • Google Tabellen verwenden: Für einen erfolgreichen Import muss die Liste zwingend mit der vorgegebenen Vorlage in Google Tabelle gearbeitet werden. Listen und CSV-Dateien von anderen Systemen können zu technischen Fehlern führen und werden standardmässig nicht unterstützt.
  • Externe CSV-Dateien importieren: Falls du von deinem bestehenden System deine Kundendaten in Form einer CSV-Datei exportieren konntest, so kannst du sie in Google Tabelle importieren, um eine Tabelle zu erhalten. Du kannst die Daten aus der Tabelle Spalte für Spalte in unsere Vorlage kopieren.
  • Format berücksichtigen: Die Eingabemöglichkeiten sowie das Eingabeformat sind strikt einzuhalten, da der Import ansonsten nicht funktioniert.
    • Beispiel «Anrede»: Hier kannst du nur die Eingabewerte «female» oder «male» eingeben.
    • Beispiel «Geburtstag»: Das Datum muss im Zahlenformat eingegeben z.B. «01.11.1997» (und nicht etwa 1. November 1997).
    • Die Felder mit einem kleinen Dreieck in der Ecke oben links (1. Zeile) beinhalten wichtige Informationen zu den Eingabemöglichkeiten und dem erlaubten Eingabeformat. Hier findest du auch Informationen zum Import von bestehenden Abonnementen von Mitgliedern. Nachfolgend zeigen wir dir Schritt-für-Schritt, wie du Mitglieder mit einem bestehenden Abonnement in der Vorlage erfasst.
  • Kunden ohne Abonnement: Wenn das Mitglied kein bestehendes Abonnement hat, so lasse die Spalten M bis R zwingend leer.
  • Nur für Experten: Die Spalten S-U müssen grundsätzlich leer gelassen werden. Diese Spalten sind für Experten vorgesehen.


Mitglied mit Abonnement importieren

  • Wenn du Mitglieder mit einem bestehenden Abonnement importieren möchtest, dann kannst du dies wie folgt tun.
  • Erstelle deine Abonnemente in «Mein Studio einrichten». Mehr Informationen zum Erstellen von Abonnementen findest du hier: Erste Schritte ?
  • Du findest unter «Meine Abonnemente» alle Abonnemente, die du anbietest. Suche nun das gewünschte Abonnement und merke dir die ID (ganz links). Die ID ist eine einzigartige Nummer, die das Abonnement eindeutig identifiziert. Im Beispiel siehst du, dass die ID «3650» ist.
  • Gehe nun zur Import-Vorlage und fülle die Spalten A bis L genau so aus, wie du es auch bei Mitgliedern, die du ohne Abonnement importieren willst, machst.
  • Suche jetzt die Spalte M («SportsNow Abonnement»). Hier kannst du jetzt die ID des Abonnements eintragen (z. B. 3650).
  • Hinweis: Wenn du ein Abonnement in Spalte M einfügst, musst du zwingend auch die Spalten N bis Q ausfüllen.
  • In der Spalte N musst du das Datum, ab wann das Abonnement gültig ist, und in Spalte O das Datum, bis wann das Abonnement gültig ist, eingeben. Beides jeweils im Format dd.mm.yyyy (z. B. 15.03.2019).
  • Bei Spalte P kannst du die Anzahl der verfügbaren Buchungen eintragen. Wenn das Abonnement z.B. noch zwei verfügbare Buchungen hat, trägst du «2» ein. Falls das Abonnement unbegrenzt genutzt werden kann, trägst du eine Null ein.
  • In Spalte Q musst du die Zahlungsart angeben. Du hast hier zwei Möglichkeiten: «invoice» für Rechnung und «cash» für Barzahlung.
  • In Spalte R kannst du optional eintragen, ob das Abonnement bereits bezahlt wurde. Wenn ja, trägst du «yes» ein. Ansonsten kannst du diese Spalte leer lassen.
  • Nachfolgender Screenshot zeigt dir, wie die Spalten M bis R ausgefüllt aussehen könnten.


Liste als CSV-Datei herunterladen

Du hast deine Vorlage vollständig ausgefüllt und bist nun bereit für den eigentlichen Import. Lade als Nächstes die Vorlage als CSV-Datei herunterladen:

  • Klicke in der Vorlage (Google Tabellen) auf «Datei» - «Herunterladen als» - «Kommagetrennte Werte (.csv, aktuelles Tabellenblatt)».
  • Speichere die Datei zum Beispiel auf deinem Desktop.
  • Du hast nun eine vollständige, Import-bereite Liste heruntergeladen.
  • Hinweis: Falls du nachträgliche Änderungen oder Korrekturen in der Vorlage ausführst, so musst du die Datei erneut herunterladen, damit die Änderungen darin enthalten sind.


Liste in SportsNow laden

  • Wechsle nun zu SportsNow und klicke im Adminbereich auf «Meine Kunden» - «Mitglied erstellen» - «Liste importieren».
  • Über «Datei auswählen» kannst du die gewünschte Liste auswählen und einfügen. Wähle nun die gespeicherte CSV-Liste und klicke auf «Liste importieren».
  • Du gelangst nun zu einer Übersicht der importierten Mitglieder. Ist der Status mit einem grünen Häkchen gekennzeichnet, so signalisiert dir SportsNow, dass alles geklappt hat.
  • Optional hast du die Möglichkeit, eine E-Mail an alle deine importieren Kunden mit ihrem SportsNow-Login zu senden. (empfohlen)
  • Mit einem Klick auf «Liste importieren» importierst du deine Kunden definitiv.
  • Je nach Grösse der Liste kann der Import einige Minuten dauern. Sobald der Import abgeschlossen ist, wirst du per E-Mail benachrichtigt.